Herzlich Willkommen an der Hauptschule Ostenland
    Herzlich Willkommen an der Hauptschule Ostenland

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Schulsanitätsdienst“

 

 

„Die Schule hat mit allen geeigneten Mitteln für die Verhütung von Unfällen und für eine wirksame Erste Hilfe zu sorgen. In Zusammenwirken mit allen Beteiligten soll die Schule das Sicherheitsbewusstsein der Schüler wecken und fördern“ (AschO §46, Abs. 6)

 

Organisation:

  • Unser Schulsanitätsdienst ist eine freiwillige AG, die sich 14-tägig trifft.
  • Ihre Mitglieder werden in acht Doppelstunden in Erster Hilfe ausgebildet.
  • Sie leisten Dienst in den Pausen im Sanitätsraum, auf Schulveranstaltungen und bei schulformübergreifenden Sportwettkämpfen mit Bereitschaftstasche und Decke
  • Bei Notfällen während des Unterrichts werden sie über Lautsprecher alarmiert.
  • Sie stehen dem Verletzten bei, leiten die notwendigen Schritte der Rettungskette ein und entlasten den Lehrer bei seiner Aufsichtspflicht.
  • Sie erhalten nach erfolgreicher Mitarbeit ein Zertifikat für ehrenamtliche Dienste.

 

Rechtliches:

  • Es besteht die Verpflichtung zur Hilfeleistung für Jedermann (§323c StGB)
  • Die Hilfe der Sanitäter hat keinerlei negative rechtliche Folgen, auch nicht, wenn sie nicht richtig gehandelt haben (Ausnahme: grobe Fahrlässigkeit oder vorsätzliche Schädigung).
  • SSD entbindet die Lehrer nicht von der Aufsichtspflicht, aber er erleichtert sie
  • Schäden bei Hilfeleistung werden von der GUVV getragen (GUV 20.42 1.4)
  • Schulsanitäter/innen erhalten als „gelegentliche Helfer/innen“ zusätzlichen Versicherungsschutz durch das DRK.

 

Ostenland, 23.09.2013                                      

 

Marianne Holländer

Ausbilderin Erste Hilfe beim DRK

(Leitung Schulsanitätsdienst)

 

 

 

 

Seit Beginn des Schuljahres 2011/2012 haben wir an unserer Schule einen Schulsanitätsdienst. Wir sehen darin einen wichtigen Beitrag zur:

 

Unfallverhütung

Sicherheitserziehung

Gesundheitserziehung

sowie zur Förderung des sozialen Klimas

 

Im ersten Schritt werden Schülerinnen und Schüler zu Ersthelfern ausgebildet. Dies findet in Form von einer AG „Heranführung an die Erste Hilfe" mit Schülerinnen und Schülern der Klassen 6-8 statt.

 

Im nächsten Schritt können sich die ausgebildeten Ersthelfer für den Schulsanitätsdienst melden. Die Schulsanitäter werden dann in den Pausen und bei Schulveranstaltungen für die Erste Hilfe sorgen. Eine Betreuungslehrerin, ein Betreuungslehrer stellt mit ihnen einen Dienstplan auf, bespricht die Aufgaben und übt mit ihnen die Erste Hilfe-Maßnahmen. Dies wird in Form einer Arbeitsgemeinschaft organisiert.

 

Die Betreuungslehrerin ist zurzeit Frau Holländer.

 

Unsere Aufgaben

 

Unfälle, Verletzungen und Erkrankungen können immer und überall schnell zum Notfall werden. So auch an unserer Schule. Dann ist oft schnelle Hilfe von Nöten um die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes zu überbrücken. Aber die Mehrzahl der Vorfälle ist natürlich weniger dramatisch. Wir Schulsanitäter haben es uns zur Aufgabe gemacht, in solchen Situationen zu helfen.

 

Wir sind zurzeit 5Schulsanitäter (Klasse 8-9) und haben an einer ausführlichen Erste Hilfe- und Sanitätsausbildung teilgenommen. Mit regelmäßigen Übungen und Fortbildungen wird unser Wissen und Können gefestigt. Auch andere Aktionen –Teilnahme an Wettbewerben- gehören zu unserem Aufgabenfeld. Daneben legen wir großen Wert auf die Gemeinschaft und Kameradschaft untereinander.

 

Wir leisten einen ständigen Bereitschaftsdienst während der Schulzeit. Wenn nun irgendwo in unserer Schule etwas passiert, kann der Schulsanitätsdienst (SSD)im Sekretariat alarmiert werden. Es sind immer zwei Schulsanitäter im Dienst.

 

Der Patient wird dann, falls notwendig, in unserem Sanitätszimmer weiterbehandelt und untersucht. Dieses Zimmer gehört genauso zu unserer Ausstattung wie unsere gutausgestattete Sanitätstasche, in der sich Verbandmaterial und vieles mehr befindet.

 

Unsere Grundaufgabe besteht darin, allen Schülerinnen und Schülern und den Lehrern bei Verletzungen oder Erkrankungen Erste Hilfe zu leisten. Unser Dienst lässt sich in zwei verschiedene Kategorien aufteilen:

 

Dienst im Sanitätsraum:

 

in den Pausen sind wir im Einsatz, um kleinere oder auch größere Verletzungen zu versorgen. Dazu sind normalerweise zwei Schulsanitäter im Sanitätsraum. Auf diese Weise können wir, sollte etwas passieren, recht schnell Verletzte fachgerecht versorgen.

 

Bei Sportfesten oder Veranstaltungen

 

Ein weiteres Einsatzgebiet des Schulsanitätsdienstes sind Veranstaltungen, wie z.B. Schulfeste oder Tag der offenen Tür, Theateraufführungen, Sportveranstaltungen und Sportfeste.

 

Aufgaben der Betreuerin/des Betreuers

 

regelmäßige Treffen 1 Std. pro Woche

regelmäßiges Wiederholen zum Auffrischen des Wissens

regelmäßiges Üben

Dienstpläne erstellen

Verbandskastenkontrolle (gemeinsam mit den Schulsanis), Gesundheitsaufklärung

Nachbesprechung von Einsätzen

 

Hauptschule Ostenland
Osterloher Str. 85
33129 Delbrück


Telefon

+49 5250 97700


Unsere Sekretariatszeiten

 


Nutzen Sie auch unser Kontaktformular.

 

 

Aktuelles

Neuer Internetauftritt

Erfahren Sie jetzt auch im Internet alles über unsere Schule und wichtige Termine.

 

Alle Meldungen

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© HS Ostenland

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.